Sicherheits-Schaugläser sind überall dort erforderlich, wo unter Druck, bei thermischer und chemischer Belastung die Sichtprüfung von Prozessen in Behältern gewährleistet sein muss. Diese Schaugläser werden aus Natronkalkglas oder Borosilikatglas hergestellt.

Schaugläser aus Natronkalkglas

Natronkalkglas ist ein kostengünstiges und universell einsetzbares Glas. Dieses Glas wird hergestellt, indem Quarzsand, Natrium und Kalk bei über 1.200°C zusammengeschmolzen werden. Dabei bildet sich ein Silicatglas, dessen Hauptbestandteile Siliciumoxid, Natriumoxid und Caliumoxid sind. Durch Zugabe von verschiedenen Oxiden bei der Glasschmelze ist es möglich, das Glas zu färben. Das Glas kann entfärbt werden, indem verschiedene Metallsalze beigefügt werden und wird dann als Weißglas oder Optiwhite-Glas bezeichnet.

Anwendungsbereiche

  • Basismaterial für Wärmeschutz- und Sonnenschutzgläser
  • Ausgangsmaterial für Verbundsicherheitglas (VSG) und Einscheibensicherheitsglas (ESG)
  • Bearbeitung und Veredelung für Interieur- und Exterieuranwendungen
  • Optische Anwendungen

Haupteigenschaften

  • Plan, durchsichtig, klar oder gefärbt
  • Lässt sich für verschiedene Anwendungen beschichten (Sonnenschutz, Antireflex, etc.)
  • Chemisch und thermisch vorspannbar (Floattherm)
  • Geometrien
  • Rund
  • Eckig
  • Zungenförmig
  • Trapezförmig
Kontaktaufnahme Besichtigung vereinbaren

Schaugläser aus Borosilikatglas

Gefloatetes Borosilikatglas (Boronorm) enthält, nach der typischen Zusammensetzung, weniger färbende Eisenoxide. Dadurch ist es ein klares, durchsichtiges Glas mit guten thermischen Eigenschaften und hervorragender Transparenz. In Verbindung mit der für dieses Borosilikatglas typischen, geringen Wärmeausdehnung führt eine thermische Vorspannung zu einer besonders hohen Temperaturwechselbeständigkeit.

Anwendungsbereiche

  • Haustechnik
  • Industrie
  • Beleuchtungstechnik
  • Photovoltaik
  • Optische Filter
  • Ausgangsmaterial für Einscheibensicherheitsglas (ESG)

Haupteigenschaften

  • Hohe Temperaturbeständigkeit
  • (z.B. Temperaturwechsel, Beständigkeit generell bis 280 °C, als Borofloat bis 450 °C)
  • Gute Oberflächenqualität
  • Hervorragende Transparenz im sichtbaren, ultravioletten und infraroten Bereichen
  • Thermisch vorspannbar (Borotherm)

Geometrien

  • Rund
  • Eckig
  • Zungenförmig
  • Trapezförmig
  • Stufenglas jeglicher Form aus einem Stück
Kontaktaufnahme Besichtigung vereinbaren