MACOR Glaskeramik besteht aus einer Glasmatrix in Verbindung mit Glimmerkristallen. Durch dessen Zusammensetzung aus 55 % Fluorophlogopitglimmer und 45 % Borosilikatglas entsteht eine Mikrostruktur, welche mittels herkömmlicher Metallverarbeitungswerkzeuge zu komplexen Strukturen zerspant werden kann.

Zu den großen Stärken von Macor® Keramik zählt unter anderem, dass es nicht ausgast und keine Porosität aufweist. Im Zusammenspiel mit der hervorragenden Eigenschaften als thermischer und elektrischer Isolator eignet sich Macor® somit als Werkstoff für den Einsatz in nahezu jeder Branche.

Chemische Zusammensetzung von MACOR: MACOR®

Siliziumoxid SiO246 %
Magnesiumoxid MgO17 %
AluminiumoxidAl2O316 %
KaliumoxidK210 %
BoroxidB2O37 %
FluorF4 %
Kontaktaufnahme Besichtigung vereinbaren